Business Design Tools Druck Digital PLUS
StartseiteDruckOutdoor AdvertisingWarum in New York kugelsichere Plakate aufgestellt werden

Outdoor Advertising

05.08.2017 08:55

Warum in New York kugelsichere Plakate aufgestellt werden

In New York stehen neuerdings Plakate, die kugelsicher sein sollen. Es geht um eine todernste Angelegenheit. Mit Video.

Im Januar 2011 wurde die US-amerikanische Kongressabgeordnete Gabrielle Giffords bei einem öffentlichen Auftritt angeschossen. Sie brauchte Monate zur Rehabilitation, sie musste ihr Mandat im Kongress zurücklegen.

Seitdem engagiert sich Giffords gegen die Waffengewalt in den USA. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Amerikaner durch eine Schusswaffe zu Tode kommt, ist 25 Mal größer als in anderen Staaten. Jedes Jahr sterben 33.000 Amerikaner durch Schusswaffen und die Wissenschaft ist - anders als die Waffenlobby und amerikanische Politiker - ziemlich einig darüber, warum diese Bilanz so ausfällt: es sind die lockeren Waffengesetze, die es ermöglichen, sich ziemlich mühelos eine Schusswaffe zu besorgen. Rund die Hälfte der Waffen in den USA wechselt auch ohne entsprechende Überprüfung des Käufers den Besitzer - etwa auf privaten Waffenmärkten. Die Versuche der Administration von US-Präsident Barack Obama, das zu stoppen, sind am Widerstand des Kongresse gescheitert.

Giffords hat nach ihrer Genesung von den schweren Schussverletzungen die Organisation "Americans for Responsible Solutions" gegründet - und die erregt nun mit einer ungewöhnlichen Outdoor-Kampagne in New York Aufsehen: in der Stadt wurden Plakatwände aus schusssicherem Material und mit echten Einschusslöchern aufgestellt. Bedruckt wurden sie mit den Worten "This Poster stops bullets, because our gun laws don`t" ("Diese Poster stoppt Kugeln, weil es unsere Gesetze nicht tun."). 

 

leaderboard,skyscraper,rectangle_cad_300_250,banner_468,rectangle_300_250,rectangle_300_100