Business Design Tools Druck Digital PLUS
StartseiteDruckZeitungsdruckAxel Springer: Mehr Kameras für bessere Farben

Zeitungsdruck

30.08.2016 12:39

Axel Springer: Mehr Kameras für bessere Farben

In der Zeitungsdruckerei von Axel Springer in Berlin-Spandau werden weitere 22 Kameras zur Farbregister - und Farbdichteregelung installiert.

Die "Berliner Morgenpost" wird hier produziert, die "Welt", der "Tagesspiegel" und viele weitere Zeitungen für die deutsche Hauptstadt, sowohl solche aus dem Axel Springer-Verlag wie auch Produkte anderer Zeitungshäuser. Mit 13 Metern pro Sekunde druckt die Colorman-Zeitungsdruckmaschine von Manroland Web Systems.

Zur Automatisierung und zur präziseren Farbwiedergab hat die Druckerei schon im letzten Jahr 26 IDS-3D-Kameras und fünf mRC-3D-Kameras von Q.I. Press Controls (QIPC) installiert. Jetzt folgen weitere 22 Kameras. 

„Als das letzte Projekt umgesetzt wurde, war nicht ganz klar, welche Kapazitäten in Zukunft gefordert sein würden“, erklärt Jaco Bleijenberg, Marketingchef von QIPC. Dies war auch der Grund, weshalb das Druckhaus in Berlin-Spandau den Großauftrag so bald nach der ersten Installation erteilt hat.

Die Kameras werden mit dem Farbnebelschutz AIMS (Automatic Ink Mist Shield) für die automatische Reinigung der Linsen, mit Farbduktorsteuerung, Fehlererkennung, Feuchteregelung sowie Schön-/Widerdruckregisterregelung ausgestattet.

leaderboard,skyscraper,rectangle_cad_300_250,banner_468,rectangle_300_250,rectangle_300_100