Business Design Tools Druck Digital PLUS
StartseiteDruckZeitungsdruckKoenig & Bauer und Tolerans ermöglichen Längsheftung von Zeitungen

Zeitungsdruck

11.10.2017 22:07

Koenig & Bauer und Tolerans ermöglichen Längsheftung von Zeitungen

Bisher konnten Broadsheet-Zeitungen längs nur geleimt werden - eine kostspielige Lösung. Bei der World Publishing Expo in Berlin haben Koenig & Bauer und Tolerans nun erstmals ein Aggregat zur Längsheftung von Broadsheet-Zeitungen vorgestellt.

Koenig & Bauer ist wieder zurück bei der World Publishing Expo in Berlin und stellt gemeinsam mit Tolerans einen neuen Lateralhefter für die längsseitige Heftung von Broadsheet-Zeitungen vor.

Er kann − auf einem Falztrichter installiert − jede Sektion einer Zeitung im ersten Falz (Trichterfalz) kontinuierlich oder intermittierend in Papierlaufrichtung heften. Zwei Heftklammern pro Seitenlänge ist Standard, aber es gibt bereits Anfragen für drei Heftklammern pro Seitenlänge.

Das Lateralhefter-Konzept ist nicht nur auf Broadsheet-Produkten limitiert. Bei der weltweit ersten Pilotinstallation in einer Commander-Anlage bei Herenco Press im schwedischen Jönköping wurde kurzerhand die Bänderführung des KF 80-Falzapparates mit einem von Koenig & Bauer 2015 nachgerüsteten dritten Falz-Modul angepasst und ein Lateralhefter implementiert. Mit geringen Investitionskosten kann Herenco Press nun 3.Falz-Produkte in einem Format nahe A4 inline heften. Über die Transportkette gehen die gehefteten und gefalzten Produkte direkt in den Rotationsdreischneider und dann in die Kreuzleger zum „Bundeln“. Dadurch sinken auch die Arbeitskosten und die Makulatur.

Höchstens reif für die Insel

Wenig Interesse dagegen konstatiert Koenig & Bauer bei der World Publishing Expo für die digital gedruckte Zeitung - ein Thema, das gerade in den letzten Jahren stark forciert, aber eigentlich niemals vollsätndig vom Markt akzeptiert wurde. Mit der RotaJET L für Bahnbreiten von 77 - 138 cm bietet der Druckmaschinenhersteller auch eine geeignete Digitaldruckanlage an. Mit Ausnahme von einigen Installationen für ausländische Zeitungen auf Inseln oder in Ballungsräumen hält sich die Branche angesichts der höheren Kosten für Verbrauchsmaterialien und der geringeren Produktivität bei größeren Auflagen weiterhin mit Investitionen in den Digitaldruck zurück.

 

leaderboard,skyscraper,rectangle_cad_300_250,banner_468,rectangle_300_250,rectangle_300_100