Business Design Tools Druck Digital PLUS
StartseiteDruckZeitungsdruckAus für den digitalen Zeitungsdruck

Zeitungsdruck

15.11.2016 10:23

Aus für den digitalen Zeitungsdruck

Das Projekt galt als Richtmaß für die Möglichkeiten des digitalen Zeitungsdrucks: seit etwas mehr als einem Jahr wurde die Regionalzeitung "Walliser Bote" auf einem digitalen Inkjet-System von HP gedruckt. Nun beendet der Verlag das Experiment: zu teuer.

Der Verlag der Schweizer Regionalzeitung "Walliser Bote" beendet eines der wichtigsten Projekte zur Verbreitung des digitalen Zeitungsdrucks auch abseits fern gelegener Inseln. Die Tageszeitung wird, so hat der Verwaltungsrat der Schweizer Mengis-Gruppe entschieden, ab nun nicht mehr auf der Inkjetmaschine von HP produziert, sondern an eine Zeitungsdruckerei ausgelagert.

Begründet wird diese Entscheidung damit, dass der Druck der Zeitung auf dem HP-System erstens gegenüber dem herkömmlichen Druck zu teuer ist und zweitens zu viel Zeit beanspruche, um die Druckaufträge von Kunden abzuwickeln. Täglich sei die Maschine ausgerechnet in jenem Zeitfenster mit der Zeitungsproduktion belegt gewesen, in dem sie eigentlich für die Aufträge von Kunden hätte gebraucht werden können.

Ab Januar wird der "Walliser Bote" bei einer Schweizer Zeitungsdruckerei produziert.

Möchten Sie mehr solcher Storys lesen? Nur 29,- Euro kostet das Jahresabo von 4c. Dafür erhalten Sie sechs Printausgaben und vollen Zugang zu unserem Contentshop 4c PLUS mit über 100 Storys für ein ganzes Jahr. Jetzt bestellen: http://www.4-c.at/abo

leaderboard,skyscraper,rectangle_cad_300_250,banner_468,rectangle_300_250,rectangle_300_100