Business Design Tools Druck Digital PLUS
StartseiteBusinessBetriebserweiterungDie Bahn, der Bürgermeister, ein Drucker und ein Konflikt

Betriebserweiterung

02.11.2017 10:08

Die Bahn, der Bürgermeister, ein Drucker und ein Konflikt

Zwischen dem Bürgermeister des niederösterreichischen Marbach und einem Druckbetrieb im Ort schwelt ein Zerwürfnis. Es geht um eine Regionalbahn, um eine Betriebserweiterung und die Frage, ob Marbach nun Tourismus-Gemeinde oder Druckerei-Gemeinde ist.

Es ist eng in Marbach. Donau, Straße, Druckerei, Bahndamm, Berg - und das alles auf einem schmalen Streifen. Die Beengtheit des Raums hat nun zu einem Zerwürfnis zwischen dem Marbacher Bürgermeister Anton Gruber und Johann Sandler, Betreiber der gleichnamigen Druckerei geführt.

Denn der Bürgermeister will für den Erhalt der Bahn kämpfen, während der Druckereichef Grundstücke an der Bahn zur Erweiterung seines Betriebs gekauft hat, das aber erst in Betriebsgebiet umgewidmet werden kann, wenn auch die Eisenbahnstrecke offiziell aufgelassen ist. „Marbach ist eine Tourismus- und keine Druckerei-Gemeinde. Mit der Bahn könnten wir den Tourismus wieder anheizen", so Bürgermeister Gruber in den "Niederösterreichischen Nachrichten". Dagegen verweist Sandler auf die niedrige Auslastung der Züge in den vergangenen Jahren.

Druckereichef Sandler und Bürgermeister Gruber verkehren, so heißt es jedenfalls in dem Bericht der Niederösterreichischen Nachrichten, nur noch per Anwalt miteinander.

 

 
leaderboard,skyscraper,rectangle_cad_300_250,banner_468,rectangle_300_250,rectangle_300_100